Sichtbarkeit und Bildung

Nach der Ausschreibung ist vor der Veröffentlichung

Vor gut zwei Wochen endete die Ausschreibung zu „Beweisstück A“.

Uns haben 19 Einsendungen erreicht, von denen es 17 in die Anthologie geschafft haben. Mit den Beiträgen der beiden Herausgebenden wird die Anthologie somit 19 fantastische sowie nicht-fantastische Kurzgeschichten umfassen, wobei der Schwerpunkt bei der Fantastik liegt.

Dass wir die Ausschreibung bis 31. Mai verlängert hatten, erwies sich in mehrfacher Hinsicht als die richtige Entscheidung, denn nicht nur erreichten uns dadurch einige Perlen, die uns und euch andernfalls entgangen wären, wir haben die Verlängerung auch genutzt, um bereits vorher eingegangene Einsendungen zu lesen und mit ersten Anmerkungen und Korrekturvorschlägen zu versehen. Diese wurden auch von den meisten Schreibenden bereits zur Kenntnis genommen und entsprechend eingearbeitet. Wir haben also einen Teil der Arbeit schon vorweggenommen, die andernfalls erst jetzt auf uns zugekommen wäre.

Nun geht es in die zweite Korrekturphase. Außerdem müssen wir noch entscheiden, wie die einzelnen Geschichten in der Anthologie zu verteilen sind.

Das genaue Veröffentlichungsdatum wissen wir noch nicht, aber da das Cover bereits steht (unser Dank gebührt Dana Brandt) und wir den Nachbereitungen bereits ein wenig vorgegriffen haben, sollte einer Veröffentlichung zur Ace Week (24.-30. 10. 2021) nichts im Wege stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s