Romane

Bücherhamstern #19

Zur Abwechslung stelle ich euch mal wieder ein Kinderbuch vor, verfasst von Anke John, die mal als Frau Fabulus, mal als Jerry J. Smith unterwegs ist, und illustriert von Heike Georgi, die seit 2004 vor allem Kinderbücher mit Bildern füllt.

Von Eulilias Erfindergeist sind unsere Zwergschlammelfen hochgradig begeistert.

Eulilia ist eine junge Eule. Eine ungewöhnliche allerdings. Denn nicht nur baut sie aus allem, was sie findet, die unmöglichsten Apparaturen zusammen und ernährt sich die meiste Zeit vegetarisch; sie ist zu allem Überfluss auch noch nachtblind. Deshalb schläft sie nachts, wenn andere Eulen auf Beutefang gehen, und tobt tagsüber wie ein Wirbelwind durch den Wald. Als sie mitbekommt, wie ihre Eltern sich sorgen, dass Eulilia ihres Andersseins wegen später einmal in der Schule Probleme bekommen könnte, und bei der weisen Eule Setho Rat suchen, wird sie traurig und fliegt davon.

Den Kopf und das Herz voller Traurigkeit, achtet Eulilia nicht darauf, wie weit und wohin sie fliegt. Irgendwann lässt sie sich müde auf einem Ast nieder, merkt erst, dass er morsch ist, als er schon unter ihr bricht, stürzt ins Unterholz und verletzt sich einen Flügel. Weil es schon dunkel ist und sie ohnehin nicht weiß, in welche Richtung es wieder nach Hause geht, sucht sie sich einen Unterschlupf für die Nacht. Als sie am nächsten Morgen erwacht, beobachtet sie im Wind tanzende Blätter und entdeckt an einem der Blätter einen braunen Klumpen, der ganz dolle zuckt und den sie bald als Kokon erkennt, in dem ein Schmetterling heranwächst. Noch während sie überlegt, was zu tun sei, reißt der Wind das Blatt samt den Kokon mit sich und trägt es zum Fluss. Superheldin Eulilia eilt zur Rettung!

Die abenteuerliche Rettung des Kokons, die erste Begegnung zwischen Eulilia und dem daraus schlüpfenden Schmetterling sowie deren erstes gemeinsames Abenteuer könnt ihr entweder im kunterbunten Hardcover nachlesen oder im Malgeschichtenbuch selbst mit Farbe füllen.

Und dabei nie vergessen: Manchmal braucht es nur den richtigen Moment, um die Stärke in dem zu erkennen, was uns anders macht.

♣♣♣

Frau Fabulus / Heike Georgi, Eulilia und der pupsende Pips. Ein Malgeschichtenbuch (Wiesengrund Verlag 2021) 51 Seiten. ISBN 978-3-944879-89-5.

Frau Fabulus / Heike Georgi, Eulilia und der pupsende Pips (Wiesengrund Verlag 2021) 51 Seiten. ISBN 978-3-944879-90-1.

♣♣♣

https://www.jerryjsmith.de/werke/frau-fabulus/

https://www.heige-illus.de/

https://wiesengrund-verlag.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s