Blog

Allgemein

Für das Zwischendurch VI

Heute möchte ich mit euch nichts weiter als auf DeviantArt.com in die Werke von drachenmagier einzutauchen und mit mir die Hymne derer zu singen, die anders sind. Keala Settle, "This is me" (2018).   I am Brave. I am Bruised. I am who I´m meant to be. This is me. And I´m not hiding. Cause I´m… Weiterlesen Für das Zwischendurch VI

Advertisements
Asexualität

Ohne Anschluss (II)

  Ohne Anschluss   Ich sitz dabei - was reden die? Ich sitz dabei - ich komm nicht mit. Ich sitz dabei - hab keine Lust auf diese Themen, geh besser heim.   Bleib für mich allein und wundre mich.   ♠♠♠♠   Poetische Gedanken zum Thema von Teil I, entstanden am 22-04-2018.   Bis… Weiterlesen Ohne Anschluss (II)

Asexualität

Ohne Anschluss (I)

Früh fielen ihm schon Unterschiede zu den Mitschülern auf. „Ich hatte nie dieses sexuelle Erwachen, das die meisten in ihrer Pubertät haben.“ Gespräche über Sex oder Mädchen haben ihn nie besonders angesprochen. – Quelle: https://www.ksta.de/30041702 ©2018 Diese Zeilen aus dem bis auf den unnötigen und nicht zutreffenden Vergleich mit Sheldon Cooper gar nicht so schlechten Interview mit einem AktivistA-Vorstandsmitglied in… Weiterlesen Ohne Anschluss (I)

Asexualität

Für das Zwischendurch V

Eine Reihe von Hirnfrzen (1). a) Frage einer früheren Kommilitonin und guten Freundin: "Hat vielleicht deine Asexualität etwas damit zu tun, dass dir entgegengebrachtes sexuelles Interesse dir unangenehm ist?" Antwort: Höchstwahrscheinlich. Vermutlich spielt darüber hinaus der Umstand hinein, dass ich ohnehin Schwierigkeiten damit habe und in erheblichem Maße verunsichert bin, wenn ich Menschen nicht einschätzen kann… Weiterlesen Für das Zwischendurch V

Rezension

„Von der unbedingten Anwesenheitspflicht im eigenen Leben.“

Dieser Titel, ein Zitat des Klappentextes zu Mariana Lekys "Was man von hier aus sehen kann" (Leseprobe auf der Verlagsseite), ist nicht nur eine Empfehlung an diverse Charaktere des Werkes, sondern stellt vielmehr eine Forderung an uns alle dar. Oft verwenden wir zu viel Zeit darauf, für andere zu leben statt ganz bewusst für uns… Weiterlesen „Von der unbedingten Anwesenheitspflicht im eigenen Leben.“

Archäologie und Geschichte

Für das Zwischendurch IV

Nachtrag: Mein lieber Testleser der ersten Stunde hat mir eine wichtige Frage bezüglich der in diesem Artikel erwähnten Beinhäuser der Deimo gestellt: "Sind die Urnen eigentlich beschriftet?" Zu Zeiten, da die Toten noch unter die Bäume gelegt wurden, bis sie skelettiert waren, sammelte die Bestattungsgemeinschaft später die Knochen ein, legte sie in eine kleine Truhe… Weiterlesen Für das Zwischendurch IV

Asexualität

Die einfachste Lösung?

"Warum ist dir die Meinung anderer eigentlich so wichtig?" Gute Frage. "Weil mir die Personen wichtig sind?" In Einzelfällen zutreffend. Erklärt trotzdem nicht, warum ich beständig wider besseres Wissen und meinem Bauchgefühl zum Trotz Überzeugungsarbeit zu leisten bemüht bin, wo diese auf unfruchtbaren Boden fällt. Also noch mal: "Warum ist dir die Meinung anderer eigentlich so wichtig?" "Weil ...… Weiterlesen Die einfachste Lösung?

Archäologie und Geschichte

Gräber – (Zerr-)Spiegel des Lebens?

Veranlasst durch einen Artikel in der "Archäologie in Deutschland"-Ausgabe von Februar/März (1) möchte sich euer Nixblix zur Abwechslung mal wieder mit einem Aspekt meines Weltenbaus beschäftigen: Bestattungssitten und Totenritual. Der Umgang mit den Toten ist ein wesentliches Element einer Kultur, denn darin spiegeln sich unter Umständen nicht nur soziale Normen und Werte, sondern auch Hierarchien, Rechtsstatus und, nicht zu… Weiterlesen Gräber – (Zerr-)Spiegel des Lebens?

Identität

Wer bin ich? – Die Frage nach der Identität.

Das Motto des "Carnival of Aces" für den Januar lautete "Identity" - "Identität". Der Beitrag der gastgebenden Blue Ice-Tea von Ace Film Reviews dazu setzt sich sehr ausführlich und kritisch mit dem Konzept von Identität auseinander. Was bestimmt, wer wir sind? Was macht uns aus? Was macht uns einzigartig? Geschlecht, Alter, Hautfarbe, Größe, Sprache, sichtbare Behinderungen, etc. mögen Faktoren sein, die… Weiterlesen Wer bin ich? – Die Frage nach der Identität.

Asexualität, Humor, Rezension, Sichtbarkeit und Bildung

Humor mit ganz eigener Würze: „Die Magier Seiner Majestät“ von Zen Cho.

Kürzlich erst in meinem belletristischen Zweijahresrückblick erwähnt. Weil ich der Autorin diese Rezension nicht vorenthalten möchte, nachdem ich sie ihr gegenüber bereits im März 2017 in einem kurzen Mail-Austausch angekündigt hatte, habe ich mich dieses Mal ausnahmsweise in Zweisprachigkeit versucht. Hin und wieder greift eins sich beim Stöbern in der Buchhandlung des Vertrauens tatsächlich eine Perle… Weiterlesen Humor mit ganz eigener Würze: „Die Magier Seiner Majestät“ von Zen Cho.