Lesungen

Steigt eine DeWinter auf das Fass …

... hat sie was zu erzählen. Wie bereits vorsätzlich angekündigt, kehrt meine geschätzte schreibend tätige Kollegin Carmilla DeWinter am 06. 06. 2019 in der Nautilus-Bar in Saarbrücken ein. Sie hat eine Kurzgeschichte sowie Auszüge aus ihrem fantastischen Roman "Jinntöchter" [1] im Gepäck. Das Plakat steht auch schon bereit: Nautilus Bar Försterstraße 17 ⋅ 66111 Saarbrücken ♣♣♣ [1] Irgendwann wollte… Weiterlesen Steigt eine DeWinter auf das Fass …

Werbeanzeigen
Asexualität

Wer darf eigentlich in der Öffentlichkeit über (die eigene) Asexualität sprechen und wer entscheidet darüber?

Diese Frage stellte sich mir jüngst, nachdem ich mich auf eine Interviewanfrage gemeldet habe, in der es darum ging, dass Asexuelle über ihre Entwicklung berichten, wann und wie sie den Begriff „Asexualität“ für sich fanden und was Intimität für sie bedeutet. Und vor allem, wie sie Intimität in einer Liebesbeziehung leben, wenn die gesellschaftliche Erwartungshaltung… Weiterlesen Wer darf eigentlich in der Öffentlichkeit über (die eigene) Asexualität sprechen und wer entscheidet darüber?

Weltenbau

Gedanken zu internalisiertem Sexismus in Fantasy-Romanen

oder: Warum eigentlich? Vor knapp zwei Jahren stellte sich Carmilla DeWinter einige nicht ganz uninteressante Fragen, die eins sich gerade als Fantasy-Autor*in ruhig mal stellen sollte: Von wegen unausweichlich, oder: Internalisierter Sexismus Auszugsweise gebe ich diese an euch weiter: Wie logisch ist es eigentlich, dass eine Figur mit weiblichen Pronomen von sich sagt, sie sei froh, kein Mädchen… Weiterlesen Gedanken zu internalisiertem Sexismus in Fantasy-Romanen